Die Top 10 der Gründe, warum ich Kühe lieber Fußball spielen sehen würde als Frauen « HerrSalami.de – Johannes‘ Blog.

Die Top 10 der Gründe, warum ich Kühe lieber Fußball spielen sehen würde als Frauen

Ich finde, ich biete viel zu wenig Angriffsfläche. Es muss doch auch endlich mal Texte geben, für die ich gehasst und verachtet werde! Richtig bitterböse, gemein, fies und entwürdigend soll es sein! Und tada, da zaubere ich nun Folgendes aus meinem schönen Hut: die zehn besten Gründe für eine Kuhfußball-Weltmeisterschaft und gegen das aktuell ausgespielte Wettkicken der Frauen. Wir beginnen bei…

Platz zehn:
Kühe fühlen sich auf dem Rasen von Natur aus wohl und müssten bei spontanem Hunger oder Schlafmangel nicht das Spielfeld verlassen. Auch plötzlicher Stoffwechsel wäre kein Problem, denn Kuhfladen sind ein sehr gutes Düngemittel.

Platz neun:
Kühe kennen die Abseitsregel.

Platz acht:
Sollte es auf dem Fußballplatz zu einem unschönen Todesfall, etwa nach einer Blutgrätsche, kommen, könnte man die Kuh wenigstens noch verzehren – Frauen jedoch schmecken wahrscheinlich nicht ähnlich lecker, nicht einmal gegrillt.

Platz sieben:
Kuhfußball müsste sich nicht ständig mit Männerfußball vergleichen lassen und wäre ein großer, allgemeiner Spaß.

Platz sechs:
Kühe geben zwar auch nur dann Milch, wenn man Monate zuvor Geschlechtsverkehr mit ihnen hatte. Aber Kühe beschweren sich – im Gegensatz zu Frauen! – nicht übertrieben theatralisch und unfair, wenn man ungefragt an die dafür vorgesehenen Milchdrüsen greift.

Platz fünf:
Kühe reagieren auf verlorene Spiele nicht mit Tränenausschuss, sondern bleiben ganz, höhö, kuhl.

Platz vier:
Kühe wissen, dass sie von Natur aus schön sind und würden deswegen vor dem Spiel nicht unnötig viele Stunden mit Schminken vergeuden.

Platz drei:
Finanzkräftige, indische Investoren hätten endlich ein neues Spielzeug.

Platz zwei:
Birgit Prinz.

Platz eins:
Aus eigener Erfahrung weiß ich: Kühe fühlen sich durch diese Rangliste nicht persönlich beleidigt.

(Bonusinformation für Nico Rosberg: das Maskottchen der Paralympics 2008 in Peking war: eine Kuh.)


3 Antworten auf “Die Top 10 der Gründe, warum ich Kühe lieber Fußball spielen sehen würde als Frauen”


  1. 1 Moritz 09. Juli 2011 um 22:36 Uhr

    „Kühe geben nicht nur dann Milch, wenn man Mo­na­te zuvor Ge­schlechts­ver­kehr mit ihnen hatte.“

    Stimmt nicht. In der Hinsicht sind Kühe auch nur Frauen.

  2. 2 Johannes Floehr 09. Juli 2011 um 22:39 Uhr

    Wurde ich auch gerade drauf hingewiesen. Verdammt. Dann schreibe ich das mal eben um…

  3. 3 eddy-rabbit 10. Juli 2011 um 18:55 Uhr

    toll wurst:

    kühe sind blöd wie frolic und sind noch nicht mal beleidigt, wenn man salami aus ihnen macht. herr salami.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.