Kosimos Kosmos « HerrSalami.de – Johannes‘ Blog.

Kosimos Kosmos

Unsere Titelfigur Kosimo ist zum Zeitpunkt dieser Aufzeichnungen achtunddreißig Jahre alt und arbeitslos. Wir begleiten ihn im Folgenden einige Stunden lang und beginnen so:

Mittwoch, 12:09 Uhr
Kosimo wacht auf. Sein Tag beginnt im Bad. Mit der Schere schneidet er sich seinen Bart zurecht, dann gurgelt er ein improvisiertes Liedchen, welches Versatzstücke aus den Werken Mozarts und Bohlens enthält. Hinter dem Waschbecken versucht eine Spinne verzweifelt zuzuhören, scheitert aber daran, dass sie keine Ohren besitzt.

12:14 Uhr
Kosimo sieht nach seiner Post. Er zieht ein Paket aus seinem Briefkasten, endlich ist sie da: die beim Teleshopping bestellte 4 CD-Sammlung der dreihundert größten Universumserfolge der Amigos. Weil Kosimo innerhalb von zehn Minuten und per Bankeinzug bestellt hat, liegt dem Paket eine Autogrammkarte der Amigos-Brüder Bernd und Karl-Heinz bei. Kosimo ist hocherfreut und feiert die Feier des Tages feiertagsgerecht mit Aufbackbrötchen.

12:27 Uhr
Kosimo legt sich satt und erschöpft zurück ins Bett, schläft noch eine Runde.

14:34 Uhr
Kosimo wacht wieder auf, geht erneut ins Bad, gurgelt nun „Hello Again“. Die Spinne krabbelt seitwärts das Waschbecken hinauf, versucht freudig zu winken, scheitert aber daran, dass sie zwar acht Beine, aber keine Arme besitzt. Kosimo hat die ständige Spinnerei satt und zerquetscht die Spinne mit einem gezielten Patscher.

14:35 Uhr
Die Spinne profitiert von ihrem buddhistischen Glauben und wird abseits der Szenerie im Senegal als hör- und winkfähiger Schimpanse wiedergeboren.

14:41 Uhr
Kosimo setzt sich an seinen Computer und sucht über Google den Sinn des Lebens. Findet ihn aber nicht. Dann fällt ihm ein, dass Arbeitslosigkeit keine besonders gute Sache ist, also widmet er sich einigen Vorstellungsgesprächen.

14:48 Uhr
Kosimo sitzt auf seinem Bürostuhl und stellt sich Gespräche vor. Diese Vorstellungsgespräche sind auch nicht so toll, wie alle meinen, denkt er.

15:13 Uhr
Kosimo beschließt, lieber richtige Gespräche zu führen. Er greift zielsicher nach seinem Handy und telefoniert sein Adressbuch ab.

15:14 Uhr
Kosimo telefoniert mit dem ADAC-Kundendienst.

15:15 Uhr
Kosimo stellt fest, dass er weder Auto, noch Führerschein besitzt.

15:16 Uhr
Kosimo telefoniert mit der Kontostandabfrage.

15:17 Uhr
Kosimo stellt fest, dass er pleite ist.

15:18 Uhr
Kosimo telefoniert mit der Uhrzeitansage, es ist 15:18 Uhr.

15:19 Uhr
Jetzt nicht mehr. Und Kosimo stellt fest, dass er nicht besonders viele Freunde hat.

15:31 Uhr
Kosimo fühlt sich allein und vermisst seine Spinne.

13:02 Uhr
Kosimo ist in die Vergangenheit gereist, um seine geliebte Spinne zu retten.

13:03 Uhr
Kosimo stellt fest, dass man nicht zeitreisen kann, indem man die Uhr zurückstellt.

15:43 Uhr
Kosimo trinkt ein Biermischgetränk. Bier gemischt mit Milch. Muss man mögen.

16:46 Uhr
Kosimo legt eine Amigos-CD ein und kann sich kaum entscheiden, welchen Titel er zuerst hören möchte: „Glocken am heiligen Abend“, „Der Trucker“, „Der Trucker II“ oder „Alle Engel sind Amigos“. Aber eigentlich ist es ihm fast egal, für welchen Welthit er sich letztlich entscheidet, da er findet, die Engelsstimmen der Amigos würden jedes Lied zu einem zauberhaften Erlebnis für alle Sinne machen. Ihre großartigen Lieder klingen, als hätte sie Gott persönlich auf einer sehr guten Harfe komponiert, während er im Schneidersitz auf einer Schäfchenwolke gesessen und hinab auf den Garten Eden geblickt hat.

17:42 Uhr
Kosimo liegt auf seinem Sofa, schläft ein, träumt von senegalesischen Affen, macht sich im Schlaf vor Verzückung in die Hose und wundert sich, warum er keine Freunde hat. Im Hintergrund läuft leise die vierte CD aus. Die Amigos singen: „Ein Amigo sagt Adio“.


1 Antwort auf “Kosimos Kosmos”


  1. 1 Claude 26. Juni 2011 um 2:02 Uhr

    ganz ehrlich: unfassbar witzig…habe Tränen gelacht im Container!! „Grüß Cosimo und mach weiter sooo..“

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.