Informationsroulette « HerrSalami.de – Johannes‘ Blog.

Informationsroulette

Grüß Grüß. Für diejenigen, die am Uninteressanten interessiert sind, biete ich nun kostenfrei folgende Aufzählung an:

1.) Ich habe einen neuen Laptop. Das ist sehr schön für dich, werdet ihr nun denken und ja: stimmt.

2.) Kurzer Lesereise-Rückblick: im Gelsenkirchener Werkhaus konnte ich am 12.02. den dritten Platz feiern, knapp scheiterte ich am Finale. Gewonnen hingegen habe ich einen Tag später in Duisburg, im Hundertmeister, yuhu mit y. Gestern jedoch las ich in Dortmund und stellte erst vor Ort fest, dass der „Poetry Jam“ ohne Wettbewerb auskam und die Autoren einfach nur so aus Spaß an der Freude lesen sollten. Freude am Spaß gab es für mich jedoch nicht, denn in der eigentlich schönen Kneipe „Subrosa“ war es während des nichtvorhandenen Wettbewerbs derart laut, dass maximal die Hälfte der Gäste dem Lesenden zugehört hat. Extrem beschissen organisiert, die elf Autoren dabei nur Fließbandware, der nur ab und an mal gelauscht wird – vorzugsweise dann, wenn ein Text mit Lachern erwartet worden ist. Ein kleiner, sympathischer Kerl aus Kiel beispielsweise las ein tief persönliches, fast schon bedrückendes Gedicht über sein Leben und die Liebe vor und von meiner Warte aus konnte ich nach zwei Minuten vor lauter Geschubse, Gepupse und Gerede nichts mehr verstehen. Respekt vor dem Autoren sieht anders aus. Ich möchte hier nicht nachtreten, aber über ein Lokalverbot würde ich mich sehr freuen.

3.) Übersicht über die nächsten Termine:
25.​02.​2011 – Essen / Emo (Sla­mas­sel-Slam)
03.​03.​2011 – Bo­chum / May­er­sche Buch­hand­lung (Wort-​Café: „Ein­wurf“)
10.​03.​2011 – Du­is­burg / Stadt­teil­bi­blio­thek Ge­samt­schu­le Süd (Poe­try Slam)
(mehr Informationen zu den jeweiligen Terminen hier.)

Wobei besonders das Wort-Café interessant wird: dort bekommen wir Autoren vom Publikum elf Worte geschenkt, aus welchen wir in 45 Minuten einen Text kneten dürfen, während die Zuschauer mit Musik bespaßt werden.

4.) Ich habe in den letzten Tagen ein klitzegroßes Bisschen am Aussehen dieser Seite gedeichselt, was den Stammlesern natürlich vielleicht sofort aufgefallen sein könnte. Bin aber noch nicht endgültig zufrieden, daher bitte um Hilfe. Ich verrate nicht, worum es geht, daher hier nun ein Überraschungslink: Klick.

5.) Tschüss, tschüss.