Notes Of A Dirty Young Man « HerrSalami.de – Johannes‘ Blog.

Notes Of A Dirty Young Man

Wenn man mit dem Rücken zur Wand steht, kann es nur noch vorwärts gehen. Das ist beruhigend. Auf dem Weg zur gegenüberliegenden Wand finden sich zahlreiche Geschenke, zum Beispiel verklebte Kaugummis, ungelesene Zeitungen und Haarspangen. Ich hielt neulich die Hundeleine zu locker und dann ist der Hund weggelaufen. Er kam bis heute nicht mehr zurück, doch das ist okay; auch ein Hund darf machen was er will. Bastian Schweinsteiger hat gestern übrigens wirklich sehr gut gespielt. Aber das gehört hier nicht hin und her. Erzählen möchte ich noch von meinem Donnertag, an dem ich kurz davor war, das Gesamte zu verstehen. Leider störte mich dann ein Telefonat. Schade. Mein Freitag war dann nicht so ereignisreich, ich entsorgte ein paar abgelaufene Fruchtjoghurts; zwei davon mit Himbeergeschmack, weil Himbeeren lecker sind. An besagtem Tage konnte ich zudem ein Eiswürfelgerät aus Plastik erwerben. Wasser gefällt mir im flüssigen Zustand nicht so sehr, ich habe gern etwas zu tun und lutsche deswegen für mein Leben gern eisiges Würfelwasser. Davon hat man auch länger was, gerade jetzt, in der Warmzeit. Eine perfekte Überleitung zu dem, was ich am Wochenende getan habe: da habe ich versucht, meinen Körper vor der wetterbedingten Wärme zu schützen, indem ich am Tag geschlafen und nachts meinen üblichen Kram gemacht habe. Dieser Versuch muss als gescheitert in mein Notizbuch geschrieben werden, da mein obligatorischer Samstageinkauf von den Öffnungszeiten der Supermärkte verhindert worden ist. Der normale Konsument glaubt vielleicht gar nicht, wie teuer Milch ist, wenn man ihn an einer Tankstelle ersteht. So wurde es am Sonntag ein geldintensives Müsli. Alles in allem hatte ich aber dennoch ein schönes Wochenende. Hauptgrund dafür ist, dass die Postkarte, die ich mir beim Urlaub im Nachbarort selbst geschrieben hatte, nach zweiwöchiger Wanderung endlich angekommen ist. Schöne Grüße aus Mönchengladbach!